Archive for the ‘iKeePass’ Category

Current news #17: iKeePass 2.0 is out – worldwide for iPhone and iPad

Sunday, May 15th, 2011

Starting today iKeePass version 2.0 is released on the Apple App store. It´s an universal application so you can use it on iPhone and iPad. Current clients will get it via the automatically iTunes updates.

And after a long struggle of more than two year fight it´s now available in all countries!

You can get your copy from the Apple App Store here: iTunes link iKeePass Version 2.0

Next steps:

In the next weeks, we will publish version 2.1 with native DropBox support
Many small bug fixes which are known at this time
We need to update our documentation and configuration documentation for the new version 2.x
Future steps:

support not only the kdb database file format but also the newer kdbx database file format
Add support for adding and changing new password entries directly on the iPhone and iPad.

iKeePass Version 2.0

Friday, May 6th, 2011

Today we submitted the iKeePass version 2.0 to the Apple App Store. Apple will now prove this version and will hopefully release it soon.

iKeePass: my video answer to Apple

Sunday, July 26th, 2009

Apple has rejected my iKeePass application again, due missing documentation which is not missing.
Here is my answer to Apple:

iKeePass Beta Version ist fertig

Tuesday, November 25th, 2008

Die Beta Version von iKeePass ist endlich fertig und raus an die Beta Tester. Wer mir an die Mail Adresse fusenigk@gmail.com seine iPhone Identifier Nummer (nicht Seriennummer!) sendet, bekommt vielleicht noch eine Beta Version zugesendet, wenn es nicht zu viele werden. Die Veröffentlichung im Apple AppStore hängt leider noch von der Freigabe der Bureau of Industry & Security wegen der Cryptography Funktionen ab.

iKeePass

Saturday, July 12th, 2008

Nachdem ich mir die letzten Tage mal das Entwicklen von Anwendungen für das iPhone mit dem Apple SDK angesehen habe, hier ein erstes kleines Ergebnis:

Ich habe als kleines Übungsprojekt die Passworttresor Anwendung KeePass auf das iPhone portiert. Hier ganz links zu sehen im Vergleich mit der gleichen Datenbank unter KeePass und KeePassX.
iPhone Anwendungen sind ja von der Oberfläche stark reduziert, wie man auch hier deutlich sehen kann.
Nachdem überall zu lesen war, dass die IDE xcode und die ganzen APIs von Apple und Cocoa so einfach zu verwenden sind, war ich doch stark enttäuscht. Die IDE xcode fühlt sich für mich wie eine IDE aus der Zeit Ende 80er/Anfang 90er an, und wenn man von die letzten Jahre Eclipse gewohnt dann tut die Arbeit mit xcode fast körperlich weh. Die Cocoa&Co APIs finde ich auch mehr als gewöhnungsbedürftig. Unter objektorientierter Entwicklung verstehe ich ehrlich gesagt etwas anderes.
Die iKeePass Anwendung werde ich – wenn alles gut geht – innerhalb der nächsten Tage als kostenlose Anwendung in das Apple AppStore einstellen.

Update: Da ich die nächsten 2 Wochen in Urlaub bin, wird eine Veröffentlichung leider erst in der zweiten August Hälfte starten.