Archive for the ‘Software’ Category

Google&OpenId #2

Thursday, October 30th, 2008

Die Frage die ich mir schon lange stelle, wann Google den aus ihrer Sicht konsequenten Schritt machen und allen Web Seiten das Anmelden per OpenID und über ihre Google Accounts ermöglicht ist beantwortet: jetzt.

VisualHub Entwicklung eingestellt, jetzt OpenSource

Thursday, October 9th, 2008

Die Firma TechSpansion hat seinen Betrieb eingestellt. Davon betroffen sind die Anwendungen VisualHub, AudioHub und iSquint. Diese werden jetzt unter anderem Namen als OpenSource Projekte auf Sourceforge weiterentwickelt, sollten sich hierzu genügend Freiwillige finden.

OSX Update auf 10.5.5

Tuesday, September 30th, 2008

Leider ist mein automatisches Update auf OSX 10.5.5 schiefgegangen. Nach dem Rebooten und dem Login Dialog passierte nichts mehr. Irgendwie hat es den Finder zerschossen.
Daher hier einige Empfehlungen:

  • Backups sind nie verkehrt, TimeMachine ist richtig gut, da es automatisch stündlich durchläuft und man bei einer Neuinstallation auch die Daten aus einem TimeMachine Backup wiederherstellen kann.
  • Man sollte immer garantieren, dass vor einem Update auch TimeMachine durchgelaufen ist. Warum Apple das nicht automatisch überprüft, wenn er eine TimeMachine Konfiguration findet ist mir ein Rätsel.
  • Der Apple Telefonsupport ist ein Witz.
  • Man sollte immer auch einen zweiten User im System eingetragen haben, da Probleme z.T. auch Userspezifisch auftreten können.
  • Zudem sollte man den SSH Service starten, um notfalls auch von Aussen per SSH auf die Textkonsole zugreifen zu können. So kann man notfalls noch einiges retten.
  • Eclipse Ganymede: Mylyn Task und Mantis Version 1.2.0a

    Monday, July 14th, 2008

    Und noch ein Problem mit Eclipse Ganymede. Diesmal mit dem von mir so geliebten Mylyn Plugin und dem Mylyn Mantis Connector.
    Bei dem Hinzufügen eines neues Mylyn Mantis Repositories verlangt der Mantis Connector einen Mantis Server “1.1.0 or greater”. Ich habe die aktuelle Developer Version Mantis 1.2.0a installiert. Das sollte also grösser sein als 1.1.0. Es wird aber eine Fehlermeldung angezeigt, die angibt dass als Version nur 1.1.0 oder einige Versionen darunter verwendet werden können.

    Mein Hack, der aber bislang problemlos funktioniert ist der, in Mantis selbst den Versionsstring zu ändern. Dieser befindet sich in der Datei

    core/constant_inc.php

    und dort gleich in der ersten Zeile

    define( ‘MANTIS_VERSION’, ‘1.2.0a1’ );

    diese muss man ändern in

    define( ‘MANTIS_VERSION’, ‘1.1.0’ );

    Dann funktioniert der Mylyn Mantis Connector wie gewohnt.
    Natürlich wird in Mantis selbst am Ende jeder Zeile auch diese falsche Versionsnummer angezeigt.
    Das ist aber wesentlich einfacher als die Java Sourcen des Mantis Connectors zu ändern, die ich mir bislang noch gar nicht angesehen habe. Sicherlich wird in den nächsten Tagen aber auch eine angepasste Version dieses Connectors erscheinen.

    Eclipse Ganymede: Keine SVN Connectoren vorhanden

    Monday, July 14th, 2008

    Ich stolpere gerade darüber, dass in dem aktuellen Eclipse Ganymede zwar endlich eine direkte SVN Unterstützung eingebunden ist, wenn man aber unter Team-SVN Connector den entsprechenden Connector auswählen will – dann ist dieser leer. Wenn man trotzdem einen SVN Zugriff versucht, erhält man die folgende Fehlermeldung:

    “Selected SVN connector library is not available or cannot be loaded.”

    Das stimmt, denn es ist ja keine eingetragen. Man muss unter Help-Update Sites erst die folgende externe Adresse eintragen:

    http://www.polarion.org/projects/subversive/download/eclipse/2.0/update-site/
    Und diese Pakete installieren. Dann funktioniert alles so wie man es sich vorgestellt hat.

    Warum das nicht automatisch mitinstalliert wird ist mir wirklich ein Rätsel.

    Das Update ist da!

    Friday, July 11th, 2008

    hat ja auch lange genug gedauert!

    Warten

    Friday, July 11th, 2008

    Warten auf das offizielle iPhone Version 2 Software Update…

    Spam ist übel

    Thursday, July 10th, 2008

    Die letzten Tagen habe ich mich endlich mal intensiv darum gekümmert, dass ich nicht mehr jeden Tag mit Spam zugeschüttet werde. Obwohl ich “im Internet” mit einer speziell dafür angelegten Mail Adresse unterwegs bin, wird meine Standard Mail Adresse pro Tag mit ungefähr 2000 Spam Mails überschüttet.

    Bis jetzt hat mich das auch nicht wirklich gekümmert, da der eingebaute Spam Filter in Apple Mail 95-99% davon gefunden hat.
    Obwohl ich das iPhone schon seit November habe, habe ich bis jetzt den eingebauten Mail Client so gut wie nicht verwendet. Wenn ich aber dort meine Standard Mail Adresse angebe, dann bekomme ich alle paar Sekunden eine neue Mail, das ist also so wie es ist absolut nicht machbar.
    Hier meine durchgeführten Schritte, die ich in den nächsten Tagen ausführlicher dokumentieren möche:

  • Umstellen des Mailservers von POP auf IMAP (das wurde auch wirklich Zeit)
  • Konfigurieren des Mailsservers, dass er schon bei der Annahme von Mails diverse Checks durchführt und erkannte Spam direkt ablehnt.
  • Konfiguration von SpamAssassin (in Zusammenarbeit mit Confixx)
  • Ändern der Standardeinstellungen und Scores von SpamAssassin
  • Ausführen eines Tasks per cron, der die manuell erkannten Spams in SpamAssassin anlernt
  • Erstellen einer Whitelist aus dem Apple Adressbuch heraus und eintragen in SpamAssassin (über Confixx)
  • Ändern der Serverseitigen Procmail Einstellungen, so dass auf von SpamAssassin erkannte Spam Mails direkt auf dem Server in den IMAP Spam Ordner verschoben werden
  • Serverseitiges setzen des IMAP Flags, dass angibt ob eine Mail schon gelesen worden ist.
  • Nach all diesen Schritten ist mein derzeitiger Stand dieser:

    Pro Tag bekomme ich “nur” noch ungefähr 100-200 Spam Mails. Alle anderen werden vom Mailserver direkt abgelehnt und erst gar nicht mehr angenommen.
    Von diesen 100 bis 200 Spam Mails werden deutlich mehr als 95% auf dem Server von SpamAssassin erkannt, Tendenz steigend.

    Fazit: Damit kann ich leben, vor allem kann ich diesen Mail Account jetzt auch mit dem iPhone abfragen und werde trotzdem unterwegs nicht mehr alle paar Sekunden von Spam genervt.

    Und warum ein eigener IMAP Server wesentlich besser ist als der neue Apple Service mobileme, das werde ich in den nächsten Tagen auch hier ausführen.

    Eclipse Ganymede startet nicht auf OSX

    Friday, June 27th, 2008

    Nachdem das neue Eclipse Sammelpaket Ganymede jetzt schon einige wenige Tage schon verfügbar ist, habe ich es heute mal gezogen. Ich war natürlich schon etwas überrascht, das auf meinem OSX Leopard System sich erst einmal gar nichts getan hat.
    Also erst einmal ein Startversuch unter der Konsole:

    open /Applications/Java/eclipse-ganymed/Eclipse.app/
    LSOpenFromURLSpec() failed with error -10810 for the file /Applications/Java/eclipseganymed/Eclipse.app

    Das ist natürlich überhaupt nicht das, was man erwartet. Die Fehlermeldung -10810 deutet laut Google aber auf ein Rechteproblem hin. Das Eclipse Applikations Paket selbst hat alle Ausführungsrechte. Also mal ein

    chmod -R a+x Eclipse.app

    ausprobiert und siehe da es funktioniert!

    Das erste und für mich wichtigste Plugin ist das Mylyn Plugin, um mich direkt aus Eclipse heraus mit Mantis verbinden zu können.
    Die Eclipse Update Seite für Mylyn Version 3 lautet:

    http://mylyn-mantis.sourceforge.net/eclipse/dev/update/site.xml

    Apple OSX 10.5.3 Update ist da

    Wednesday, May 28th, 2008

    Einfach mal ein Update starten.